Edelkastanienhonig

Herkunft

Piemont, Italien
> mehr> weniger

Geschmack

edelherb, intensiv, harzig

Konsistenz & Farbe

flüssig, etwas dunkler als Serrano

Honigtracht

Im Frühjahr, wenn die Sonne wärmend die Bergrücken im Piemont ver­wöhnt, beginnen die Edelkastanien mit der Blüte. Die Bäume lieben dieses Klima und gedeihen fast ausschließlich in mediterranen Bergregionen. Von dem Nektar der unschein­baren Blütenkätzchen bereiten die Bienen eine kräftige, unverwechselbare Honigspezialität. Nicht zuletzt erinnert das Aroma dieses wunderbaren Honigs an den warmen, edelherben Charakter von Maronen.

 

Neben der Linde ist die Edelkastanie dafür bekannt, dass sie den Bienen sowohl Nektar als auch Honigtau spenden kann. So kann es Jahre oder Ernten geben, die evtl. auch einmal dazu neigen, auszukristallisieren.

Trachtregion

Die südlichen Ausläufer der italienischen Alpen, die Region Piemont ist bei Kennern für erstklassige Spezialitäten bekannt, zu denen zweifelsfrei auch der Honig gehört.

Insbesondere die Regionen um Cuneo nahe der französischen Grenze und in Roero finden sich die besten Lagen mit der höchsten Baumdichte. Hier kann Honig mit der besten Sortenreinheit erzeugt werden.

Unsere Partnerimkereien

Nach den Frühtrachten wandern unsere regionalen Partnerimkereien aus Brezzo mit ihren Bienen in die Berge hinauf zu den traditionsreichen Edelkastanienwälder. Abgeschieden von allen Agrarflächen entfaltet sich hier ein einmaliges Mikroklima für eine besondere Pflanzen- und Tierwelt.

Onlineshop

Erntekalender

jan
feb
mär
apr
mai
jun
jul
aug
sep
okt
nov
dez